WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Asiatische Märkte schütteln Virus-Sorgen ab – EZB im Fokus

Ermunternde Studiendaten zur Wirksamkeit von Impfstoffen gegen die Delta-Variante heben die Stimmung an den Börsen. Die wichtigsten Indizes liegen in der Gewinnzone.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Stimmung der Anleger hat sich gebessert. Quelle: dpa

Die Börsen in China und Südkorea schieben am Donnerstag die Sorgen um die Ausbreitung der Delta-Variante des Coronavirus vorerst beiseite. Zur jüngsten Erholung der Aktien nach dem Rückgang am Freitag und Montag könnte eine Studie beigetragen haben, die zeigte, dass die Impfstoffe von BioNTech/Pfizer und Astra-Zeneca gegen die Delta-Coronavirus-Variante hoch wirksam sind.

„Hin und wieder suchen Investoren nach Gründen, um Gewinne mitzunehmen, und genau das haben wir gesehen“, sagte Jun Bei Liu, Portfoliomanagerin bei Tribeca Investment Partners in Sydney. „Der Markt war plötzlich besorgt über die Delta-Variante und wie sie die Erholung beeinflussen könnte“, sagte sie.

Die Anleger blicken heute auf die Beratungen der Europäischen Zentralbank (EZB) über ihren geldpolitischen Ausblick. Experten erwarten, dass die Währungshüter Signale für eine länger anhaltende Phase der ultralockeren Geldpolitik geben werden.

Die Börse Tokio ist bis Montag wegen Feiertagen geschlossen. Die Börse in Shanghai lag 0,2 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 0,1 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel verlor der Dollar 0,1 Prozent auf 110,12 Yen und stagnierte bei 6,4672 Yuan. Zur Schweizer Währung notierte er kaum verändert bei 0,9176 Franken. Parallel dazu blieb der Euro fast unverändert bei 1,1791 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,0820 Franken. Das Pfund Sterling verlor 0,1 Prozent auf 1,3702 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%