WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Asien-Börsen uneinheitlich – Zinskurs weiter Thema

Mögliche Zinserhöhungen im kommenden Jahr beschäftigt die Märkte weiterhin. Während der Nikkei im frühen Handel dazugewinnt, notiert die Börse Shanghai im Minus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Anleger haben weithin die US-Geldpolitik im Blick. Quelle: AP

Die Aktienmärkte in Asien zeigen sich am Donnerstag uneinheitlich. Der US-Dollar setzte seinen Höhenflug fort, da die Anleger davon ausgehen, dass die Zinssätze in den USA schneller steigen werden als in anderen großen Volkswirtschaften.

Im Großen und Ganzen „beobachten wir bei der Zusammensetzung regionaler Aktien den US-Dollar, der neue Höchststände erreicht, und das ist ein Gegenwind für die Aktien der Schwellenländer“, sagte Fook-Hien Yap, leitender Anlagestratege der Vermögensverwaltung Standard Chartered Bank. „Der Markt geht jetzt von mehr als zwei Zinserhöhungen im nächsten Jahr aus, aber wir halten das für zu gewagt. Wir rechnen nur mit etwa einer Anhebung im nächsten Jahr“, sagte Yap.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,8 Prozent höher bei 29.529 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,4 Prozent und lag bei 2026 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,1 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 0,3 Prozent.

Top-Jobs des Tages

Jetzt die besten Jobs finden und
per E-Mail benachrichtigt werden.

Standort erkennen

    Im asiatischen Devisenhandel blieb der Dollar fast unverändert bei 115,36 Yen und gab 0,1 Prozent auf 6,3882 Yuan nach. Zur Schweizer Währung notierte er 0,1 Prozent niedriger bei 0,9334 Franken. Parallel dazu stieg der Euro um 0,1 Prozent auf 1,1213 Dollar und zog um 0,1 Prozent auf 1,0470 Franken an. Das Pfund Sterling gewann 0,2 Prozent auf 1,3346 Dollar.

    © Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
    Zur Startseite
    -0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%