WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Asien-Märkte wegen Omikron-Ausbreitung vor Fed-Entscheid vorsichtig

Die Anleger in Asien lassen sich von möglichen wirtschaftlichen Risiken durch Omikron verunsichern. Mit Spannung wird auch die Sitzung der US-Notenbank erwartet.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Börsen in Asien zeigen sich abwartend. Quelle: dpa

Die Märkte in Asien legen am Dienstag wegen weltweit steigender Omikron-Fälle kurz vor der Entscheidung der US-Notenbank Fed den Rückwärtsgang ein. Die Kombination aus den wirtschaftlichen Risiken der Corona-Mutante und einem möglicherweise restriktiveren Ton der Fed am Mittwoch dämpfte die Risikobereitschaft der Anleger. „Wir haben mit einer Beschleunigung des Taperings durch die Fed gerechnet und natürlich mit einem Vorziehen der Zinserhöhungen. Es wird also interessant sein, wie der Markt damit umgeht“, sagte John Milroy, Berater bei Ord Minnett in Sydney.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,4 Prozent tiefer bei 28.531 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index blieb unverändert und lag bei 1978 Punkten. Die Börse in Shanghai lag 0,5 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 0,5 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel blieb der Dollar fast unverändert bei 113,61 Yen und legte 0,1 Prozent auf 6,3669 Yuan zu. Zur Schweizer Währung notierte er kaum verändert bei 0,9228 Franken. Parallel dazu blieb der Euro fast unverändert bei 1,1278 Dollar und zog um 0,1 Prozent auf 1,0414 Franken an. Das Pfund Sterling verlor 0,1 Prozent auf 1,3200 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%