WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Börse in Tokio folgt Aufwärtstrend der Wall Street

Der Nikkei startet mit einem Plus in den Handelstag. Doch aufsteigende Sorgen über den Handelsstreit zwischen den USA und China geben den Märkten einen Dämpfer.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ein Mann blickt auf eine Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: AP

Tokio Die guten Vorgaben der Wall Street haben der Börse in Tokio am Dienstag zu Gewinnen verholfen. Wieder entfachte Sorgen über den Handelsstreit zwischen den USA und China dämmten das Plus jedoch ein. „Angesichts der Gewinne von US-Aktien, hätte der Nikkei höher steigen können“, sagte Marktstratege Masahiro Ichikawa von Sumitomo Mitsui Asset Management.

Erst nach dem Treffen von US-Präsident Donald Trump mit Chinas Präsident Xi Jinping am Wochenende am Rande des G20-Gipfels in Buenos Aires werde der Markt aber wieder an Selbstvertrauen gewinnen. Trump demonstrierte in einem Interview mit dem „Wall Street Journal“ Härte. Er gehe davon aus, dass die Zölle auf chinesische Produkte erhöht werden.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag 0,1 Prozent höher bei 21.843 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index gewann 0,3 Prozent auf 1,637 Punkte. Hoffnungen auf gute Geschäfte der Einzelhändler hatten die US-Börsen zum Wochenauftakt beflügelt. Der Dow Jones stieg 1,5 Prozent.

Am Devisenmarkt in Fernost legte der Euro zum Dollar leicht zu und notierte bei 1,1333 Dollar. Zum Yen gab die US-Devise nach auf 113,47 Yen. Der Schweizer Franken notierte bei 0,9982 Franken je Dollar und bei 1,1319 Franken je Euro.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%