WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Börsen in Asien legen Verschnaufpause ein

Die Indizes am asiatischen Markt notieren zum Wochenstart uneinheitlich. Es besteht Analysten zufolge die Gefahr, dass der Aufwärtstrend kurzfristig gestoppt wird.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,2 Prozent und legte im Monatsverlauf um elf Prozent zu. Quelle: AP

Die asiatischen Börsen haben am Montag nach der Rally der vergangenen Wochen eine Verschnaufpause eingelegt. „Die Märkte sind überkauft und es besteht die Gefahr, dass der Aufwärtstrend kurzfristig unterbrochen wird“, sagte Shane Oliver, Leiter der Anlagestrategie bei AMP Capital.

Allerdings hätten die Investoren die Möglichkeit einer starken Erholung des Wachstums und der Unternehmensgewinne im nächsten Jahr noch nicht vollständig eingepreist. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,8 Prozent tiefer bei 26.444 Punkten.

Der breiter gefasste Topix-Index sank um 1,5 Prozent und lag bei 1759 Punkten. Die chinesische Börse in Shanghai lag 0,4 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 0,6 Prozent.

Hier gaben überraschend starke Zahlen von der chinesischen Industrie den Kursen Auftrieb. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg um 0,2 Prozent und legte im Monatsverlauf um elf Prozent zu.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%