WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Delta-Sorgen belasten Asien-Börsen

Die potentiellen Auswirkungen der Ausbreitung der Delta-Variante sorgt für Unsicherheit an den asiatischen Börsen. Die wichtigsten Indizes liegen in der Verlustzone.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Stimmung der asiatischen Anlegern ist gedrückt. Quelle: Reuters

Die asiatischen Anleger halten am Donnerstag an ihren Sorgen über die wirtschaftlichen Folgen der weltweit steigenden Delta-Fälle fest. „Asien würde es viel besser gehen, wenn es den Delta-Ausbruch nicht gäbe. Wir haben jedoch in den letzten 18 Monaten gesehen, dass verschiedene Regionen je nach ihrer Lage in Bezug auf Covid-19 mal vorne und mal hinten lagen“, sagte Shane Oliver, Chefökonom bei AMP.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,1 Prozent tiefer bei 27.693 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index blieb unverändert und lag bei 1935 Punkten. Die Börse in Shanghai lag 0,6 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 1,4 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel verlor der Dollar 0,1 Prozent auf 109,94 Yen und legte 0,1 Prozent auf 6,4826 Yuan zu. Zur Schweizer Währung notierte er 0,1 Prozent höher bei 0,9144 Franken. Parallel dazu fiel der Euro um 0,1 Prozent auf 1,1762 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,0757 Franken. Das Pfund Sterling verlor 0,1 Prozent auf 1,3750 Dollar.

Mehr: Noch vor wenigen Monaten hatte kaum ein Institut mit den hohen Inflationsraten gerechnet. Was ihr Irrtum über die künftige Preisentwicklung aussagt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%