WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Fed dämpft Zinserwartungen – Asiens Börsen geben nach

Fed-Chef Jerome Powell hat die Möglichkeit aggressiver US-Zinssenkungen heruntergespielt. Der Nikkei rutscht ins Minus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP

Tokio Nachlassende Zinsspekulationen in den USA haben am Mittwoch die Kurse an den großen Börsen Asiens leichter tendieren lassen. Fed-Präsident Jerome Powell und der lokale Fed-Chef von St. Louis, James Bullard, hatten am Vorabend die Möglichkeit aggressiver US-Zinssenkungen heruntergespielt. In Tokio notierte der Leitindex Nikkei 0,55 Prozent tiefer mit 21.0763 Punkten. Der MSCI-Index für die asiatischen Märkte ohne Japan verlor 0,5 Prozent.

Am Devisenmarkt in Fernost gab der Euro zum Dollar auf 1,1357 (1,1412) Dollar nach. Zur japanischen Währung gewann der Dollar 0,2 Prozent auf 107,385 Yen.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%