WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Finanztitel belasten Tokioter Börse

Der Aktienhandel in Japan startet mit Verlusten. Unter Druck stehen am Donnerstagvormittag vor allem Aktien der Finanzbranche.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ein Mann blickt auf eine Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: AP

Tokio Die Tokioter Börse hat am Donnerstag Verluste verbucht. Zu den größten Verlierern gehörten Finanztitel.

Der Standardwerte-Index Nikkei fiel am Vormittag um 0,25 Prozent auf 21.791 Punkte, der breiter gefasste Topix-Index tendierte mit 0,19 Prozent im Minus bei 1638 Zählern. Händler warfen insbesondere Banken-Titel aus ihren Depots.

Sumitomo Mitsui Financial Group verloren drei Prozent, Mizuho Financial fast zwei Prozent. SMFG hatte zwar seinen Gewinn im zweiten Quartal gesteigert, aber seine Gewinnerwartungen für das Gesamtjahr nicht erhöht und damit die Anleger enttäuscht. Mizuho hatte einen kaum veränderten Quartalsgewinn präsentiert. Auch an der Wall Street standen Finanztitel auf der Verliererseite, wodurch die Stimmung in Japan zusätzlich getrübt wurde.

Ein Euro wurde im asiatischen Handel mit 1,13 Dollar bewertet und damit etwas höher als im späten New Yorker Handel.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%