WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Japanische Börsen im Plus - Sorgen vor Krieg nehmen ab

Die Deeskalation im Nahost-Konflikt freut die Anleger in Asien. Der Handelsstreit zwischen den USA und China rückt wieder in den Fokus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Anleger in Tokio freuen sich über steigende Aktienkurse dank der Deeskalation im Nahost-Konflikt. Quelle: dpa

Die vorläufige Entspannung im Konflikt zwischen den USA und dem Iran hat die japanischen Börsen am Freitag gestützt. In Tokio legte der Nikkei-Index um 0,16 Prozent auf 23.777 Punkte zu. Der breiter gefasste Topix-Index stieg um 0,2 Prozent auf 1732 Zähler.

Die USA und der Iran hatten zuletzt signalisiert, einen Krieg vermeiden zu wollen. Für Börsianer rückt dadurch wieder der Handelsstreit zwischen den USA und China in den Vordergrund. Mitte Januar soll der erste Teil eines Abkommens unterzeichnet werden, um den Konflikt zu lösen.

Im fernöstlichen Devisenhandel lag der Dollar zur japanischen Währung unverändert bei 109,51 Yen. Der Euro gab leicht auf 1,1102 Dollar nach.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%