WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

NIKKEI, TOPIX & CO. Japanischer Aktienmarkt eröffnet uneinheitlich

Investoren an den asiatischen Märkten zeigen sich am Dienstag verhalten. Grund bleibt die mögliche Eskalation eines Handelsstreits.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einer Anzeige der Börse Tokio. Quelle: AP

Tokio Die Tokioter Börse hat sich am Dienstag zu Handelsbeginn uneinheitlich gezeigt. Während der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,3 Prozent tiefer bei 22.651 Punkten lag, stieg der breiter gefasste Topix-Index um 0,2 Prozent auf 1724 Punkte. Für Sorgenfalten sorgten weiter der Handelskonflikt zwischen den USA und China.

Die Börse in Shanghai lag 0,1 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 0,2 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans fiel um 0,7 Prozent.

Ein Euro wurde mit 1,1599 Dollar bewertet nach 1,1623 Dollar im späten New Yorker Handel. Der Dollar wurde mit 111,14 Yen gehandelt nach 111,07 Yen in den USA.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%