WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co. Japanischer Aktienmarkt folgt Wall Street in den Keller

Im So der US-Börsen kommt es am Donnerstag auch am Tokioter Aktienmarkt zum Ausverkauf. Nikkei und Topix verlieren deutlich.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einer Anzeige der Börse Tokio. Quelle: AP

Tokio Der japanische Aktienmarkt ist am Donnerstag im Gefolge der US-Börsen in die Knie gegangen. „Schwache US-Eigenheimdaten, gemischte Unternehmensergebnisse, Handelskriegsängste und Sorgen über eine sich verlangsamende Weltwirtschaft trugen alle zum Ausverkauf bei“, schrieb Rivkin Securities aus Sydney in einer Notiz an die Kunden. „Die Stimmung der Anleger bleibt verhalten, da wir Berichte von über 100 S&P 500 Unternehmen erwarten, darunter Amazon, Alphabet und Comcast CMCSA.O.“

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index notierte gegen Mittag in Tokio 3,44 Prozent im Minus bei 21.330 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 2,84 Prozent auf 1605 Zähler. Der Index für die asiatisch-pazifischen Märkte außerhalb Japans gab 0,47 Prozent nach.

Der japanische Yen diente Investoren am Donnerstag als sicherer Hafen, nachdem schwächere Wirtschaftsdaten in Europa und den USA Sorgen über die Konjunktur ausgelöst hatten. Ein Euro wurden mit 1,1410 Dollar gehandelt. Ein Dollar kostete 111,96 Yen. Die US-Börsen hatten am Mittwoch den größten Tagesverlust seit 2011 verbucht und ihren bisherigen Jahresgewinn damit vollständig ausradiert.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%