WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Konjunktursorgen belasten Börsen in Asien

Die Anleger in Asien lassen sich von der negativen Stimmung an der Wall Street anstecken. Verantwortlich dafür sind Warnungen der US-Notenbank zur Konjunktur.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Anleger in Asien blicken skeptisch auf das Wirtschaftsgeschehen in den USA. Quelle: dpa

Die asiatischen Börsen sind am Donnerstag der Wall Street ins Minus gefolgt. Marktbeobachter verwiesen auf warnende Äußerungen von hochrangigen Vertretern der US-Notenbank (Fed) zur Konjunkturentwicklung. Demnach befindet sich die US-Wirtschaft trotz Erholungstendenzen immer noch in einem tiefen Tal. In Tokio gab der 225 Werte umfassende Nikkei-Index 0,6 Prozent nach auf 23.209,81 Punkte. Die Börse in Shanghai sank ein Prozent.

Im fernöstlichen Devisenhandel tendierte der Euro wenig verändert mit 1,1660 Dollar. Zum Yen stieg die US-Währung geringfügig auf 105,42 Yen. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,0761 Franken und zum Dollar mit 0,9229 Franken.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%