WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Lira-Sturz bringt Asia-Börsen ins Wanken

Die hohen Verluste der türkischen Lira dämpfen die Stimmung an den asiatischen Börsen. Der Nikkei-Index liegt zwei Prozent im Minus.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Nikkei-Index liegt wieder deutlich unter der 30.000-Punkte-Marke. Quelle: dpa

Die asiatischen Aktienmärkte zeigen sich am Montag nach der Talfahrt der türkischen Lira durchwachsen. Die Währung rutschte ab, nachdem der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan zum dritten Mal seit Mitte 2019 den Notenbank-Chef entließ – offenbar erneut aus Ärger über steigende Zinsen.

„Die Behörden stehen vor zwei Möglichkeiten, entweder sie versprechen, die Zinssätze zur Stabilisierung der Märkte zu nutzen, oder sie verhängen Kapitalkontrollen“, sagte Per Hammarlund, Senior Stratege bei SEB Research. „Angesichts des zunehmend autoritären Ansatzes von Präsident Erdogan scheinen Kapitalkontrollen die wahrscheinlichste Wahl zu sein.“

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag infolge der Ungewissheit im Verlauf zwei Prozent tiefer bei 29.202 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,7 Prozent und lag bei 1999 Punkten.

Die Börse in Schanghai lag 0,9 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Schanghai und Shenzen gewann 0,7 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel verlor der Dollar 0,1 Prozent auf 108,77 Yen und stagnierte bei 6,5074 Yuan. Zur Schweizer Währung notierte er kaum verändert bei 0,9291 Franken. Parallel dazu fiel der Euro um 0,1 Prozent auf 1,1895 Dollar und gab 0,1 Prozent auf 1,1054 Franken nach. Das Pfund Sterling verlor 0,1 Prozent auf 1,3849 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%