WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Nikkei legt zu – Anleger setzen in Asien auf chinesische Stärke

Der japanische Leitindex Nikkei beginnt seinen Handelstag mit einem Plus. Gefragt sind vor allem Papiere von Autoherstellern wie Nissan und Mazda.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Im gesamten asiatischen Markt startet die Börsen positiv in den Tag. Quelle: dpa

Der japanische Leitindex ist nach zwei Tagen mit Kursverlusten mit Gewinnen in den Handel gestartet. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index stieg am Dienstag um 1,23 Prozent auf 28.591 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index legte um 0,48 Prozent auf 1854 Zähler zu. „Der heutige Anstieg zeigt die fundamentale Stärke des japanischen Marktes“, sagte der Manager Hideyuki Suzuki von SBI Securities Suzuki. Die Entwicklung komme aus eigener Kraft, ohne vom am Montag geschlossenen US-Markt beeinflusst zu sein.

Vor allem Chip-Hersteller legten zu, wie Rohm Co, dessen Aktie zum Handelsauftakt über vier Prozent zulegte. Auch Kfz-Hersteller profitierten, Nissan Motor verbesserte sich um rund vier Prozent, Mazda Motor um fünf Prozent.

Im gesamten asiatischen Markt startet die Börsen positiv in den Tag. Den Investoren machte die wirtschaftliche Kraft Chinas Mut, viele setzten darauf, dass dies das Wachstum in der gesamten Region anschieben wird. Die zweitgrößte Volkswirtschaft der Welt hatte am Montag mit neuen Daten bestätigt, dass sie zu den wenigen Ländern gehört, die 2020 ein Wirtschaftswachstum schafften.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%