WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Tokio-Börse legt zu - Höchster Stand seit drei Jahrzehnten

Anleger haben Angst was zu verpassen: Der Nikkei klettert am Donnerstag auch den höchsten Stand seit 30 Jahren. Gefragt waren vor allem Tech-Aktien.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP

Der japanische Leitindex hat am Donnerstag den höchsten Stand seit rund drei Jahrzehnten erreicht. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index stieg um 1,38 Prozent auf 28.849 Punkte. Der breiter gefasste Topix-Index kletterte um rund 0,9 Prozent auf 1880 Zähler. „Der Aufwärtstrend des Marktes veranlasst die Investoren, mehr Aktien zu kaufen“, sagte Takashi Hiroki, Chefstratege bei Monex Securities, angesichts des seit fünf Handelstagen anhaltenden Aufschwungs am Aktienmarkt. „Investoren kaufen Aktien aus dieser 'Angst, etwas zu verpassen'-Stimmung heraus.“

Gefragt waren Papiere aus der Technologie-Branche, nachdem der US-Chipkonzern Intel ein über den Erwartungen liegendes Ergebnis für das vierte Quartal und zudem den Abgang seines Vorstandschefs ankündigte. Murata Manufacturing legten 2,85 Prozent zu, Yaskawa Electric um 5,65 Prozent, SoftBank um 3,45 Prozent.

Im Devisenhandel in Fernost verlor der Euro um 0,14 Prozent und kostete 1,2141 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%