WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Tokioter Börse eröffnet im Minus - Streit von USA und China im Fokus

Eine Eskalation des Handelsstreits zwischen USA und China droht in Kürze. Die Anleger auf dem Tokioter Parkett halten sich deshalb sehr zurück.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP

Tokio Die Tokioter Börse hat am Donnerstag im Minus eröffnet. Experten verweisen auf den Handelskonflikt zwischen den USA und China und Spekulationen, dass US-Präsident Donald Trump in den kommenden Stunden neue Zölle verhängen könnte.

„Eine Eskalation des US-chinesischen Handelskrieges könnte unmittelbar bevorstehen“, sagten Analysten von JP Morgan. Allerdings sei der genaue Zeitpunkt dafür unklar. Dies rechtfertige die Vorsicht am Markt.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,4 Prozent tiefer bei 22.490 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,7 Prozent und lag bei 1694 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,1 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen trat auf der Stelle. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans fiel um 1,8 Prozent.

Ein Euro wurde mit 1,1643 Dollar bewertet nach 1,1629 Dollar im späten New Yorker Handel. Der Dollar wurde mit 111,26 Yen gehandelt nach 111,52 Yen in den USA.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%