WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Tokioter Börse gibt nach

Der starke Yen belastet die Tokioter Börse im Mittagshandel am Donnerstag. Zu den Verlierern zählen die Exportwerte: Die Aktien von Autobauer Honda geben 1,2 Prozentpunkte nach. Gefragt sind dagegen Energietitel.

TokioDie Tokioter Börse hat am Donnerstag nachgegeben. Der Nikkei-Index ließ im Vormittagshandel 0,9 Prozent auf 23.723 Zähler Federn, der breiter gefasste Topix verringerte sich um 0,7 Prozent auf 1888 Punkte. Zu den Verlierern zählten aufgrund des Anstiegs der Landeswährung Yen die Exportwerte.

Die Aktien von Honda Motor verbilligten sich um 1,2 Prozent. Gefragt waren dagegen Energiewerte, nachdem der Ölpreis auf den höchsten Stand seit Ende 2014 geklettert war. Die Anteilsscheine von Japan Petroleum Exploration rückten um 1,6 Prozent vor.
Der Euro stagnierte im fernöstlichen Handel bei 1,2396 Dollar. Der Schweizer Franken wurde mit 0,9442 Franken je Dollar und 1,1731 Franken je Euro gehandelt. Der Dollar notierte bei 109,30 Yen. 

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%