WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix und Co. Tokioter Börse im Minus - Sorge vor neuen Einschränkungen

Die Sorge vor verschärften Maßnahmen wegen steigender Corona-Zahlen verunsichern die Anleger in auf dem Tokioter Parkett. Nikkei und Topix geben nach.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP

Die Börse in Tokio hat sich zum Wochenausklang zunächst schwächer gezeigt. Ein Anstieg der Coronavirus-Infektionen in Japan schürte die Sorge vor neuen Maßnahmen der Regierung, die auch die Wirtschaft beeinträchtigen könnten.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag am Freitag im Verlauf 0,7 Prozent tiefer bei 25.467 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,3 Prozent und lag bei 1722 Punkten. Die Börse in Shanghai lag dagegen 0,1 Prozent im Plus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen gewann 0,1 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans fiel um 0,5 Prozent.

Im asiatischen Devisenhandel gewann der Dollar 0,1 Prozent auf 103,80 Yen und stagnierte bei 6,5763 Yuan. Zur Schweizer Währung notierte er 0,1 Prozent niedriger bei 0,9096 Franken. Parallel dazu blieb der Euro fast unverändert bei 1,1875 Dollar und notierte kaum verändert bei 1,0808 Franken. Das Pfund Sterling stagnierte bei 1,3264 Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%