WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co. Tokioter Börse im Minus

Ein vergleichsweise starker Yen lastet auf den Exportwerten. Der Nikkei tendiert 0,2 Prozent schwächer. Das britische Pfund zeigte sich nach dem Brexit-Aufschub kaum verändert.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die japanische Hauptstadt ist einer der wichtigsten Finanzplätze Asiens. Quelle: dpa

Sydney Die Tokioter Börse hat sich am Donnerstag schwächer gezeigt. Experten verwiesen auf einen vergleichsweise starken Yen, der Exportwerte belastet. Das britische Pfund zeigte sich nach der Verlängerung der Brexit-Frist kaum verändert.

Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,2 Prozent tiefer bei 21.645 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index sank um 0,4 Prozent und lag bei 1601 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,5 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 0,9 Prozent.

Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg dagegen um 0,1 Prozent.

Ein Euro wurde mit 1,1273 Dollar bewertet, faktisch unverändert zum späten New Yorker Handel. Der Dollar wurde mit 111,03 Yen gehandelt nach 111,00 Yen in den USA.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%