WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co. Tokioter Börse im Plus – Apple Zulieferer im Fokus

Bankwerte haben am Mittwoch die Kurse getrieben. Zudem profitierten die Exportwerte vom schwächelnden Yen und die Vorstellung des neuen iPhones verhalf Apple-Zulieferern zu Gewinnen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ein Passant vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: dpa

Die japanischen Aktien sind am Mittwoch auf ein Sechs-Wochen-Hoch gestiegen. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index notierte am Mittwoch gegen Mittag 0,45 Prozent fester bei 21.489 Punkten. Der breiter gefasste Topix stieg um 0,87 Prozent auf 1571 Zähler.

Vor allem Bankwerte trieben die Kurse. Zudem profitierten die Exportwerte vom schwächelnden Yen und die Vorstellung des neuen iPhones verhalf Apple-Zulieferern zu Gewinnen. So stiegen die Aktien der Zulieferer Murata Manufacturing um 1,5 Prozent, Alps Alpine um drei Prozent und auch Minebea Mitsumi konnte einen Anstieg um 1,9 Prozent verzeichnen.

Im asiatischen Devisenhandel gewann der Dollar 0,1 Prozent auf 107,68 Yen und legte 0,1 Prozent auf 7,1205 Yuan zu. Zur Schweizer Währung notierte er kaum verändert bei 0,9919 Franken. Parallel dazu blieb der Euro fast unverändert bei 1,1046 Dollar und zog um 0,1 Prozent auf 1,0958 Franken an. Das Pfund Sterling stagnierte bei 1,2346 Dollar.

Mehr: Dem Wunsch Pekings nach einer Stärkung der Beziehungen zu Deutschland müssen mehr Taten folgen, meint Handelsblatt-Redakteurin Dana Heide. China braucht Partner so nötig wie selten zuvor.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%