WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co. Tokioter Börse wenig verändert

Im Zollstreit zwischen den USA und Mexiko sind die Gespräche am Mittwoch ohne Einigung zu Ende gegangen. Anleger in Asien geben sich deshalb zurückhaltend.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die japanische Hauptstadt ist einer der wichtigsten Finanzplätze Asiens. Quelle: dpa

Frankfurt/Tokio, Die Tokioter Börse hat sich am Donnerstag kaum verändert gezeigt. Experten sprachen von Nervosität am Markt angesichts der laufenden Zollgespräche zwischen den USA und Mexiko. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index lag im Verlauf 0,1 Prozent höher bei 20.804 Punkten. Der breiter gefasste Topix-Index blieb dagegen faktisch unverändert bei 1530 Punkten.

Die Börse in Shanghai lag 0,5 Prozent im Minus. Der Index der wichtigsten Unternehmen in Shanghai und Shenzen verlor 0,4 Prozent. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans stieg dagegen um 0,3 Prozent.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%