WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei, Topix & Co Zurückhaltung an Asiens Börsen – Handelsstreit im Fokus der Anleger

Zum Wochenstart haben sich die Anleger an Asiens Aktienmärkten zurückgehalten. Das Augenmerk richtet sich vor allem auf die Entwicklung im Handelsstreit zwischen den USA und China.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP

Tokio An Asiens Börsen haben sich die Anleger zum Wochenstart vorsichtig präsentiert. Das Augenmerk richtete sich auf die weitere Entwicklung im Handelsstreit zwischen den USA und China. Nach chinesischen Angaben sind Teams beider Seiten mittlerweile wieder in Gesprächen. In Tokio notierte der Leitindex Nikkei am Montag 0,1 Prozent höher mit 21.279 Punkten. Der MSCI-Index für die asiatischen Märkte ohne Japan verlor dagegen 0,3 Prozent.

Am Devisenmarkt in Fernost stieg der Euro um 0,1 Prozent auf 1,1384 Dollar. Zur japanischen Währung legte der Dollar moderat zu auf 107,36 Yen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%