WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Nikkei & Co. Weihnachtshandel stützt Asiens Börsen

Aussichten auf ein robustes Wachstum in den USA und ein ruhiger Weihnachtshandel haben am Montag den asiatischen Aktienmärkten zu leichten Kursgewinnen verholfen. Der Nikkei gewinnt 0,2 Prozent auf 22.939 Zähler.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Tokio Die Tokioter Börse hat am Montag in einem ruhigen Weihnachtshandel leicht zugelegt. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index in Japan stieg um knapp 0,2 Prozent auf 22.939 Punkte. Der breiter gefasste Topix legte ebenfalls 0,2 Prozent auf 1831 Stellen zu. Die Kursbewegungen blieben in einer engen Spanne, da viele große Aktienmärkte feiertagsbedingt geschlossen waren. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans lag mit 562,6 Zählern nahezu unverändert.

Unter den Einzelwerten in Tokio standen Jeans Mate im Blick, die rund ein Fünftel zulegten. Der Bekleidungshändler überzeugte Investoren mit einem Umsatzsprung.

Dagegen sackten Kurse von Unternehmen ab, die mit Kryptowährungen im Zusammenhang stehen. Hintergrund ist der jüngste Kursrutsch von Bitcoin. Der Internetanbieter GMO Internet, der im Schürfen („Mining“) von neuen Bitcoin engagiert ist, büßte 4,9 Prozent ein.

Ein Euro wurde mit 1,1863 Dollar bewertet, der Dollar zum Yen mit 113,25 Yen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%