WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Öl Ölpreise geben wegen Börsentalfahrt nach

Öl notiert am Donnerstag nah an seinem Zwei-Monats-Tief. Neben den Finanzmarktturbulenzen spiegeln schwächere Konjunkturerwartungen eine Rolle.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Barrel Brent kostete am Morgen 76,18 US-Dollar. Quelle: dpa

Singapur Die Ölpreise sind am Donnerstag infolge der Talfahrt an den weltweiten Börsen gefallen. Sowohl Nordseeöl als auch US-Rohöl notierten in der Nähe ihrer zweimonatigen Tiefstände. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 75,53 US-Dollar. Das waren 64 Cent weniger als am Mittwoch. Der Preis für amerikanisches Rohöl der Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 67 Cent auf 66,15 Dollar.

Händler erklärten die Verluste am Ölmarkt vor allem mit der allgemein schlechten Stimmung an den Finanzmärkten. Riskantere Anlageklassen wie Rohstoffe litten unter dieser Entwicklung. Hinzu kommt, dass die Kursverluste an der Börse auch mit schlechteren Aussichten für die Weltwirtschaft begründet werden. Dies wiederum könnte auf eine schwächere Rohölnachfrage hindeuten.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%