WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Öl Ölpreise knüpfen an Verluste vom vergangenen Freitag an

Die sich verschärfende Coronakrise in den USA setzt die Ölpreise unter Druck. Experten gehen davon aus, dass sich die Notierungen bald wieder etwas erholen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Brent & Co.: Preis für Nordsee-Rohöl auf Höchststand seit September Quelle: dpa

Die Ölpreise sind am Montag gesunken und haben damit an die Verluste vom vergangenen Freitag angeknüpft. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 40,24 US-Dollar. Das waren 78 Cent weniger als am Freitag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) fiel um 79 Cent auf 37,70 Dollar.

Bereits am Freitag waren die Ölpreise wegen der sich verschärfenden Coronakrise in den USA gefallen. Marktbeobachter wiesen darauf hin, dass die Pandemie in vielen Regionen der Welt weiterhin nicht unter Kontrolle sei. Am Wochenende hatte die Zahl der weltweit bestätigten Infektionen erstmals die Marke von zehn Millionen überschritten. Ein Viertel der Infektionen wurden aus den USA gemeldet, wo sich die Pandemie weiter rasch ausbreitet.

Nach Einschätzung von Howie Lee, Analyst bei der Oversea-Chinese Banking Corp in Singapur, dürften die Ölpreise vorerst ihren Höhepunkt erreicht haben. In den kommenden Wochen sei eher mit einer Konsolidierung und damit mit sinkenden Ölpreisen zu rechnen. Der Experte geht davon aus, dass die Notierungen in den vergangenen Wochen sich soweit erholt haben, dass Förderunternehmen in den USA nicht mehr so stark unter Druck stehen.

In den USA hat sich der Rückgang der aktiven Bohrlöcher zuletzt deutlich verlangsamt. Wie aus Daten der Firma Baker Hughes, einer der weltweit führenden Erdöl-Service-Gesellschaften, vom vergangenen Freitag hervorgeht, sank die Zahl der Förderanlagen für Rohöl in der vergangenen Woche nur noch um eine Anlage auf 188.

Hier geht es zur Seite mit dem Brent-Preis, hier zum WTI-Kurs.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%