WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Öl Ölpreise legen zu

Die Ölpreise legen am Mittwoch leicht zu. Grund ist eine Meldung über den Rückgang der US-Ölreserven.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Ölpreis wird durch Gewinnmitnahmen gedrückt Quelle: dpa

Singapur Die Ölpreise sind am Mittwoch nach Meldungen über einen Rückgang der US-Ölreserven gestiegen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 64,82 US-Dollar. Das waren 66 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) legte um 81 Cent auf 58,64 Dollar zu.

Marktbeobachter erklärten den Preisanstieg mit der jüngsten Entwicklung der amerikanischen Lagerbestände an Rohöl. Am Vorabend war bekannt geworden, dass der Interessenverband American Petroleum Institute (API) in der vergangenen Woche einen Rückgang der Ölreserven um 8,13 Millionen Barrel registriert hat.

Ein Rückgang der Lagerbestände kann ein Hinweis auf eine höhere Nachfrage, oder ein zu geringes Angebot sein und stützt in der Regel die Ölpreise. Am Nachmittag werden die offiziellen Daten der amerikanischen Regierung zu den Ölreserven in der vergangenen Woche erwartet. Hier geht der Markt ebenfalls vor einem Rückgang aus.

Hier geht es zur Seite mit dem Brent-Preis, hier zum WTI-Kurs.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%