WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Öl Ölpreise steigen leicht an

Die Lockerungen der Corona-Auflagen in vielen Ländern haben die Nachfrage nach Ölprodukten anziehen lassen. Die Ölpreise stiegen am Morgen an.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Brent & Co.: Preis für Nordsee-Rohöl auf Höchststand seit September Quelle: dpa

Die Ölpreise haben am Freitag an ihre Vortagesgewinne angeknüpft und erneut zugelegt. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent kostete am Morgen 42,54 US-Dollar. Das waren 2,5 Prozent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 2,9 Prozent auf 39,97 Dollar.

Vor allem die Lockerungen der Corona-Auflagen in vielen Ländern stützten zuletzt die Ölpreise. Dies führt tendenziell zu einem Anziehen der Nachfrage nach Ölprodukten. Allerdings gibt es in verschiedenen Ländern immer wieder Ausbrüche des Virus, was die Unsicherheit hoch hält.

Hier geht es zur Seite mit dem Brent-Preis, hier zum WTI-Kurs.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%