WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Öl Rohöl-Anleger machen vor Trumps Iran-Entscheid Kasse

Der Ölmarkt befindet sich kurz vor der Entscheidung des US-Präsidenten in Aufruhr. Anleger nehmen Gewinne mit, der Preis sinkt.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Brent & Co.: Preis für Nordsee-Rohöl auf Höchststand seit September Quelle: dpa

Frankfurt Wenige Stunden vor der Entscheidung von US-Präsident Donald Trump zur Zukunft des Atom-Abkommens mit dem Iran nehmen Rohöl-Anleger Gewinne mit. Die Sorte Brent aus der Nordsee verbilligte sich am Dienstag um 0,7 Prozent auf 75,66 Dollar je Barrel, nachdem sie am Montag ein Dreieinhalb-Jahres-Hoch von 76,34 Dollar markiert hatte.

Das Aus für das Iran-Abkommen sei in den Kursen bereits enthalten, sagte Volkswirt Tatsufumi Okoshi von der Investmentbank Nomura. Sollte Trump Sanktionen ähnlich derer von 2012 verhängen, werde es zu einem Angebotsengpass bei Rohöl kommen.

Hier geht es zur Seite mit dem Brent-Preis, hier zum WTI-Kurs.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%