WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ölpreis Ölpreise steigen leicht

Zum Ende der laufenden Woche verläuft der Handel am Ölmarkt relativ impulsarm. Die Preise zogen dennoch etwas an. Sorgen vor einem Förderausfall im Nordirak haben nachgelassen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Der Handel am Ölmarkt verläuft in gemäßigten Bahnen. Quelle: dpa

Frankfurt/Singapur Die Ölpreise sind am Freitag leicht gestiegen. Ein Barrel (je 159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Dezember kostete am Morgen 57,37 US-Dollar. Das sind 14 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) stieg um 19 Cent auf 51,48 Dollar.

Marktbeobachter sprachen von einem vergleichsweise impulsarmen Handel am Ölmarkt. Die Sorgen vor einem Förderausfall in den ölreichen Regionen im Norden des Irak hätten spürbar nachgelassen. Nachdem am Vortag noch Gewinnmitnahmen die Ölpreise belastet hatten, wird zum Wochenschluss mit eher wenig Bewegung gerechnet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%