WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Online-Anzeigenbörse Großaktionär steigt bei Scout24 endgültig aus

Scout24 Quelle: dpa

Die Online-Kleinanzeigenbörse Scout24 verliert ihren letzten Großaktionär. Der US-Finanzinvestor Hellman & Friedman wirft mittels über Nacht sein letztes Paket von Scout24-Aktien auf den Markt.

Die Online-Kleinanzeigenbörse Scout24 hat ihren letzten Großaktionär verloren. Knapp zweieinhalb Jahre nach dem Börsengang warf der US-Finanzinvestor Hellman & Friedman über die Investmentbank JP Morgan sein letztes Paket von Scout24-Aktien auf den Markt, wie er am Donnerstag nach Börsenschluss mitteilte. Er hielt zuletzt noch gut acht Prozent der Anteile. Insgesamt 9,25 Millionen Aktien wurden für 337 Millionen Euro an institutionelle Investoren verkauft. Der Preis lag mit 36,50 Euro nur 0,65 Prozent unter dem Schlusskurs im Xetra-Handel.

Mit Hellman & Friedman verkaufte der ehemalige Großaktionär Deutsche Telekom seine letzten, indirekt gehaltenen Scout24-Aktien. Auch die Scout24- Management-Holding MEP nahm an der Platzierung teil.

Vorläufige Geschäftszahlen hatten der Aktie in dieser Woche noch einmal einen Schub gegeben. Im vergangenen Jahr hat der Betreiber von von "Autoscout24" und "Immobilienscout24" den Umsatz um 8,5 Prozent auf 480 Millionen Euro gesteigert. Der Nettogewinn schnellte um fast zwei Drittel auf 111 Millionen Euro.

Hellman & Friedman hatte Scout24 im Herbst 2015 an die Börse gebracht und seither regelmäßig Aktien auf den Markt geworfen. Allein seit Oktober verkauften der US-Investor und die MEP Scout24-Papiere für mehr als eine Milliarde Euro. Trotzdem legte die Aktie seit dem Börsengang mehr als 20 Prozent zu. Hinter der MEP, die 1,7 Prozent hält, stehen ehemalige und aktuelle Manager von Scout24. Vorstandschef Greg Ellis und Finanzchef Christian Gisy hätten aber auch diesmal keine ihrer Aktien losgeschlagen, betonte Hellman & Friedman.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%