WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Pauschalreisen teurer Inflation im Juni auf 1,6 Prozent gestiegen

Die Inflation steigt um 0,2 Prozent im Vergleich zum Vormonat. Der Grund: Nahrungsmittel aber vor allem Pauschalreisen sind teurer geworden.

Vor allem der Preisauftrieb von 6,1 Prozent bei Pauschalreisen treibt die Inflation nach oben. Quelle: dpa

BerlinTeure Energie und höhere Preise für Dienstleistungen haben die deutsche Inflation im Juni steigen lassen. Die Teuerungsrate kletterte auf 1,6 Prozent von 1,4 Prozent im Mai, wie das Statistische Bundesamt (Destatis) am Donnerstag mitteilte. Damit wurde eine erste Schätzung bestätigt. Energie war um 2,5 Prozent teurer als vor Jahresfrist: Der Preisauftrieb ist damit schwächer als im Mai mit damals 4,2 Prozent. Nahrungsmittel kosteten 1,2 Prozent mehr.

Dienstleistungen verteuerten sich um 1,9 Prozent. Die Inflation wurde laut Destatis vor allem durch einen Preisauftrieb bei Pauschalreisen (+6,1 Prozent) beeinflusst. Trotz anziehender Inflation bleibt der Preisauftrieb hierzulande hinter dem Ziel der EZB zurück. Sie strebt für die Euro-Zone mittelfristig eine Jahresteuerung von knapp zwei Prozent an, die ihr als ideal für die Konjunktur gilt.

In der Euro-Zone als Ganzes war der Wert mit 1,2 Prozent zuletzt noch weit niedriger als in Deutschland. Vor diesem Hintergrund und wegen der jüngsten Wachstumsabschwächung hat EZB-Chef Mario Draghi weitere Lockerungsschritte in Aussicht gestellt. Laut Chefvolkswirt Philip Lane steht die Europäische Zentralbank (EZB) Gewehr bei Fuß, um die Inflation in Richtung des Notenbankziels zu treiben.

Mehr: Philip Lane wird der neue Chefökonom der Europäischen Zentralbank. Bei der Notenbank wird er viel Einfluss haben – auch dank Chefin Christine Lagarde.

Podcast: Money Master

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%