WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Peter Singer US-Hedgefonds Elliot will Gesundheits-Dienstleister Athenahealth kaufen

Der aktivistische Investor Peter Singer fürchtet, dass der Gesundheitsdienstleister zu wenig Gewinn einbringt – und drängt auf eine Übernahme.

US-Hedgefonds Elliot will Athenahealth kaufen Quelle: Reuters

Die Aktien von Athenahealth sind am Montag nach einem Übernahmeangebot des Finanzinvestors Elliott um 24,52 Prozent auf 157,00 US-Dollar gestiegen. Dies war der höchste Kurs seit Juli 2017.

Wie der vom aktivistischen Investor Paul Singer geführte Finanzinvestor mitteilte, bietet Elliott 160 Dollar je Athenahealth-Aktie und damit einen Kursaufschlag von 27 Prozent zum Schlusskurs am vergangenen Freitag. Damit wird der auf die Gesundheitsbranche spezialisierte IT-Dienstleister Athenahealth mit rund 6,5 Milliarden Dollar bewertet.

Laut Wall steht Journal drängt Peter Singer zur Übernahme, weil die Firma ihre Marktchancen nicht ausreichend nutzen würde. Die Anteilseigner würden zu wenig von ihren Aktien profitieren.

„ Für uns ist es bereits klar. Anderen wird es klar, dass Athenahealth sein Marktpotenzial nie richtig entfalten werden kann, wenn es keine Veränderung der betrieblichen Prozesse gibt“, heißt es in einem Schreiben des Hedgefonds. Athenahealth will das Angebot genau prüfen.

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%