PetSmart Investoren bieten 7,5 Milliarden Dollar für Tierfutter-Hersteller

Der Tierfutter-Anbieter PetSmart soll von der Börse genommen werden. Die Beteiligungsfirmen KKR und Clayton, Dubilier & Rice bieten eine Milliarden-Summe.

PetSmart soll von der Börse genommen werden Quelle: REUTERS

Die beiden Beteiligungsfirmen KKR und Clayton, Dubilier & Rice (CD&R) wollen nach Informationen der Nachrichtenagentur Reuters gemeinsam für den Tierfutter-Anbieter PetSmart mehr als 7,5 Milliarden Dollar bieten. PetSmart solle anschließend von der Börse genommen werden, sagten mehrere mit dem Vorhaben vertraute Personen.

KKR und CD&R planten die Vorlage ihrer Offerte für Dezember. Aber auch die Beteiligungsfirmen Apollo Global Management und BC Partners hätten Interesse an PetSmart. Das Unternehmen hatte im August mitgeteilt, über seinen Verkauf nachzudenken.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%