WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ranking Das sind die besten Aktien der Welt

Seite 6/8

Rekordhohe Gewinnmargen

Hengan - Hygieneartikel/ China

Das chinesische Unternehmen produziert Windeln, Taschentücher, Damenbinden und Haushaltspapier. 1985 gegründet, traf Hengan auf einen fast unbearbeiteten Markt in dem Riesenreich, das sich gerade auf dem Sprung in eine neue Entwicklungsstufe befand. Diesen Vorsprung nutzte Hengan und installierte sich als Marktführer für eine neue Nachfrage-Kategorie.

Die Sieger nach Branchen IV

Größter Trumpf der Chinesen ist ihre für die Branche rekordhohe Gewinnmarge von 44 Cent Bruttogewinn pro Dollar Umsatz. Hengan verlagert konsequent Teile der Produktion in den Westen, wo die Löhne deutlich niedriger sind als an der Küste. Das Warenportfolio steht ständig auf dem Prüfstand; Produkte, deren Gewinnchancen sich nachhaltig eintrüben, werden gestrichen. Der Umsatz stieg in acht Jahren von umgerechnet 422 Millionen Euro auf 2,06 Milliarden (2013). Ein Fünftel des Börsenwerts von umgerechnet 9,6 Milliarden Euro ist durch Cash abgedeckt.

Risiko: Steigende Löhne und Rohstoffpreise könnten die Rekord-Margen gefährden. Die Aktie lief, wie fast alle in China, zuletzt schlecht. Für geduldige Investoren schafft das eine Einstiegsgelegenheit: Mit wachsender Mittelschicht und zunehmender Verstädterung wird Chinas Bevölkerung mehr Hygieneartikel nachfragen.

Catamaran - Gesundheit/ USA

Das Geschäftsmodell ist erklärungsbedürftig: Catamaran ist ein Pharmacy Benefit Manager (PBM). Diese Gesundheitsdienstleister fungieren in den USA, wo es noch immer keine Krankenkasse für alle gibt, als Bindeglied zwischen Patienten, Ärzten, Apotheken und Pharmaindustrie. Für Unternehmen bündeln sie die Nachfrage nach verschreibungspflichtigen Medikamenten durch deren Mitarbeiter und handeln Preisvorteile aus. Mehr als 210 Millionen Amerikaner sind PBM-Kunden.

Catamaran kümmert sich auch um die Abrechnung von Rezepten und um Logistik für Medikamente und hat dafür Software kreiert; die IT-Plattform der Chicagoer gilt als die technisch beste im Markt. Laut US-Magazin Forbes ist Catamaran eines der am schnellsten wachsenden US-Unternehmen und mit 15 Milliarden Dollar Umsatz der viertgrößte PBM der USA.

Die verlässlichsten Dividendenaktien
15. Platz: Axel SpringerBranche: MedienAnzahl der Dividendenerhöhungen in den letzten 10 Jahren: 7Durchschnittliche Erhöhung pro Jahr: 15,7 ProzentDividendenrendite 2014 (geschätzt): 3,8 ProzentAusschüttungsquote (im Median der letzten fünf Jahre ): 60,3 ProzentQuelle: FactSet, DZ BANK, Reuters Quelle: dpa
414. Platz: Generali DeutschlandBranche: VersicherungAnzahl der Dividendenerhöhungen in den letzten 10 Jahren : 7Durchschnittliche Erhöhung pro Jahr: 11,5 ProzentDividendenrendite 2014 (geschätzt): 4,6 ProzentAusschüttungsquote (im Median der letzten fünf Jahre): 58,2 Prozent Quelle: dpa
13. Platz: GrenkeleasingBranche: LeasingAnzahl der Dividendenerhöhungen in den letzten 10 Jahren: 8Durchschnittliche Erhöhung pro Jahr: 8,1 ProzentDividendenrendite 2014 (geschätzt): 1,3 ProzentAusschüttungsquote (im Median der letzten fünf Jahre): 26,5 Prozent Quelle: AP
12. Platz: HenkelBranche: KonsumgüterAnzahl der Dividendenerhöhungen in den letzten 10 Jahren: 8Durchschnittliche Erhöhung pro Jahr: 10,0 ProzentDividendenrendite 2014 (geschätzt): 1,6 ProzentAusschüttungsquote (im Median der letzten fünf Jahre): 25,9 Prozent Quelle: dpa
11. Platz: SAP Branche: SoftwareAnzahl der Dividendenerhöhungen in den letzten 10 Jahren: 8Durchschnittliche Erhöhung pro Jahr: 12,9 ProzentDividendenrendite 2014 (geschätzt): 1,8 ProzentAusschüttungsquote (Median der letzten fünf Jahre): 30,3 Prozent Quelle: AP
10. Platz: Software AGBranche: SoftwareAnzahl der Dividendenerhöhungen in den letzten 10 Jahren: 8Durchschnittliche Erhöhung pro Jahr: 6,1 ProzentDividendenrendite 2014 (geschätzt): 1,9 ProzentAusschüttungsquote (Median der letzten fünf Jahre): 22,4 Prozent Quelle: dpa
9. Platz: OHB SystemBranche: RaumfahrtAnzahl der Dividendenerhöhungen in den letzten 10 Jahren: 8Durchschnittliche Erhöhung pro Jahr: 13,9 ProzentDividendenrendite 2014 (geschätzt): 2,9 ProzentAusschüttungsquote (Median der letzten fünf Jahre): 38,0 Prozent Quelle: dapd

Die Aktie geriet zuletzt ins Hintertreffen. Grund waren Bedenken, Catamaran könne das Wachstumstempo der letzten Jahre nicht halten, weil die Republikaner Präsident Obamas Gesundheitsreform torpedieren, von der Catamaran profitiert. Die Nachfrage nach Medikamenten aber steigt in einer alternden Gesellschaft auch unabhängig von der Gesundheitspolitik. Catamaran kann zudem seit Jahren Marktanteile gewinnen. In den vergangenen fünf Jahren stieg der Umsatz um 154 Prozent. Für 2014 hat das Management stolze 20 bis 21 Milliarden Umsatz und bis zu 2,19 Dollar Gewinn je Aktie (2013: 2,00 Dollar) versprochen. Das Unternehmen ist solide finanziert (Eigenkapitalquote: 64 Prozent).

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%