WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Ratingagentur Trotz US-Sanktionen: Fitch erhöht Rating für Russland

Die Ratingagentur bescheinigt Russland robuste Finanzen und stuft das Land mit „BBB“ ein. Für die Zukunft sind die Bonitätswächter optimistisch.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Die Ratingagentur Fitch blickt angesichts robuster Staatsfinanzen optimistisch in die geldpolitische Zukunft Russlands. Quelle: dpa-tmn

Moskau Trotz US-Sanktionen sieht die amerikanische Ratingagentur Fitch die Kreditwürdigkeit Russlands optimistischer. Die Bonitätswächter hoben am Freitag die Bewertung der langfristigen Verbindlichkeiten des Landes um eine Stufe auf „BBB“ von zuvor „BBB-“ an. Damit bescheinigt die Agentur Russland eine befriedigende Bonität bei einem geringen bis mittleren Insolvenzrisiko.

Die Finanzen seien robust und dürften somit die gestiegenen Risiken durch die Sanktionen abfedern. Der Ausblick sei stabil. Damit erwartet Fitch auch auf absehbare Zeit keine Veränderung der Lage. Moskau begrüßte die Bewertung. Russland hat von den anderen beiden US-Agenturen ebenfalls das Gütesiegel „Investment Grade“ erhalten.

Mehr: Vor zwei Jahrzehnten kam Wladimir Putin in Russland an die Macht. Seitdem führt er das Land mit großen Ambitionen. Die Bevölkerung muss dafür einen hohen Preis zahlen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%