WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen
Riedls Dax-Radar
Autos, Chips und Kupfer für höhere Kurse Quelle: dpa

Die Industrieaktien kommen wieder

Nach dem starken Anstieg der vergangenen Wochen hat der Dax Spielraum für kleinere Korrekturen. Die entscheidende Stütze dürfte die bald anziehende Konjunktur werden. Im Fokus stehen Auto- und Chemieaktien, der Kupferpreis macht Hoffnung.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Im Dax zeichnet sich eine Entwicklung ab, die für die nächsten Monate wichtig werden dürfte: Die Industrieaktien kommen wieder. Im Gegenzug sind die Defensiven weit gelaufen und könnten erst einmal auf der Stelle treten.

Eine Schlüsselstellung haben die Fahrzeugaktien. Dass sich Daimler erholt, zeichnet sich schon seit Wochen ab. Auch bei VW setzt nun eine Stabilisierung ein, Continental ist schon deutlich vorangekommen, nur BMW hängt noch hinterher. Doch auch hier sieht es so aus, als ob die neuen Tiefs seit Jahresbeginn nicht mehr angelaufen werden. Das wäre ein klassischer Vorbote einer Wende.

Drei Krisen kamen bei den Fahrzeugaktien zusammen, von ihnen wurden die Kurse im vergangenen Jahr schwer gedrückt: Die Abgasproblematik, der strukturelle Wandel hin zur neuen Mobilität und die konjunkturelle Eintrübung.

Die Abgasproblematik, wenn nicht noch ganz schlimme, neue Skandale ans Licht kommen, ist an der Börse abgehakt. Der Wandel zur neuen Mobilität ist gerade im Gange – das zeigt sich besonders an VW, die unter den großen Drei hier die Führung übernommen haben. Für die konjunkturelle Entwicklung ist es ein gutes Zeichen, dass die zuletzt schwachen Verkaufszahlen in China und den USA keine roten Spuren mehr in den Kursen hinterlassen haben. Selbst chinesische Fahrzeugaktien (Great Wall Motor, Geely, BYD), die es 2018 ebenfalls schwer erwischt hat, drehen wieder nach oben.

Chemiebranche vor Erholung

Die zweite klassische Konjunkturbranche ist die Chemie. Noch zu Jahresanfang sah die Entwicklung von BASF trübe aus. Nun ist die Aktie wieder bis an ihren zuletzt gebrochenen mittelfristigen Abwärtstrend geklettert. Angesichts der noch wackligen Meldungen von der Konjunkturseite ist das ein wichtiges, positives Signal.

Bei Covestro war der Ausverkauf besonders schwer. Auch hier haben die Kurse nach höheren Verkaufspreisen für wichtige Vorprodukte wieder Tritt gefasst. Selbst wenn die operativen Gewinne in diesem Jahr mager ausfallen, ist Covestro günstig bewertet.

HeidelbergCement ist zuletzt nach oben durchgestürmt. Die heimische Baubranche brummt, das ist nicht neu. Doch HeidelbergCement ist weltweit aktiv. Hier wird es besonders darauf ankommen, ob sich der US-Markt und spezielle Märkte wie Indonesien, auf denen die Heidelberger stark vertreten sind, wieder erholen. Auch dafür mehren sich die Anzeichen. Nachdem die Aktie zwischen 50 und 60 Euro die Wende geschafft hat, könnte es demnächst in Richtung 80 Euro gehen.

Die spannendsten Aktien der Woche

Comeback für Siemens und die Halbleiterbranche?

Siemens, die deutsche Industrieaktie schlechthin, hat lange unter dem schwachen Kraftwerksgeschäft gelitten. Am 8. Mai werden die Zahlen zum zweiten Quartal veröffentlicht. Hier wird es weniger darauf ankommen, wie stark das Geschäft von Januar bis März gelitten hat, sondern welche Anzeichen Siemens für eine Erholung in den nächsten Monaten liefern kann. Die für Siemens-Verhältnisse günstige Bewertung und die ansehnliche Dividende dürften helfen, dass die Aktie das wichtige Niveau um 100 Euro verteidigen kann.

Spannend wird es bei Infineon. Hier scheiden sich die Geister: Einerseits hat der Chip-Konzern vor kurzem seine Prognose gesenkt. Andererseits gibt es mehrere große Trends, von denen die Halbleiterindustrie profitiert: Vom Wandel zur neuen Mobilität bis zum Ausbau des 5G-Netzes, für das neue Hochleistungsbausteine gebraucht werden.

Inhalt
Artikel auf einer Seite lesen

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%