WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Rohstoffe Ölpreise legen leicht zu

Am Dienstagmorgen sind die die Ölpreise im Vergleich zum Vorabend wieder leicht gestiegen. Unter anderem setzten jüngste Verletzungen der Förderbeschränkungen die Preise für den Rohstoff am Vortag unter Druck.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Im November soll über eine mögliche Verlängerung beziehungsweise über das Ende der Beschränkungen diskutiert werden Quelle: dpa

Singapur Die Ölpreise sind am Dienstag im frühen Handel leicht gestiegen. Ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent zur Lieferung im Oktober kostete am Morgen 51,81 US-Dollar. Das waren 15 Cent mehr als am Montag. Der Preis für ein Fass der amerikanischen Sorte West Texas Intermediate (WTI) zur Lieferung im Oktober stieg um 18 Cent auf 47,71 Dollar.

Am Montag hatten die Ölpreise bis zum Abend wieder deutlich nachgegeben. Jüngsten Daten des Ölkartells Opec zufolge wurden die selbst auferlegten Förderbeschränkungen zuletzt etwas weniger gut eingehalten. Laut Kuwaits Ölminister Issam Almarzooq soll im November über eine mögliche Verlängerung beziehungsweise über das Ende der Beschränkungen diskutiert werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%