WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Rohstoffe Ölpreise legen nach starken Vortagesgewinnen weiter zu

Die Ölpreise profitieren von den Investitionsplänen der Regierung in den USA. Der Preis für ein Barrel Brent liegt wieder fast bei 70 Dollar.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Brent ist die für Europa wichtigste Ölsorte. Die Sorte WTI stammt aus den USA. Quelle: dpa

Die Ölpreise sind am Freitag in einem insgesamt freundlichen Marktumfeld leicht gestiegen. Am Morgen kostete ein Barrel (159 Liter) der Nordseesorte Brent 69,78 US-Dollar. Das waren 32 Cent mehr als am Vortag. Der Preis für ein Barrel der US-Sorte WTI stieg um 29 Cent auf 67,14 Dollar. Die Ölpreise haben damit die starken Gewinne vom Vortag weiter ausgebaut.

Meldungen über Investitionspläne der US-Regierung sorgten für eine allgemein freundliche Stimmung, von der auch die Ölpreise profitieren konnten. Laut Medienberichten will US-Präsident Joe Biden für sein erstes volles Regierungsjahr einen Haushalt in Rekordhöhe vorlegen, um unter anderem Investitionen in die Infrastruktur zu finanzieren. Der Entwurf für das Haushaltsjahr ab Oktober soll an diesem Freitag offiziell vorgestellt werden.

Hier geht es zur Seite mit dem Brent-Preis, hier zum WTI-Kurs.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%