WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Rohstoffe Ölpreise legen wegen Förderbremse weiter zu

Am Donnerstag wurde die vom Opec-Kartell initiierte Förderbremse verlängert. Der Schritt war erwartet worden. Dennoch beflügelt die Entscheidung auch am Freitagmorgen den Kurs der Ölpreise.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Saudi-Arabiens Ölminister hat entscheidenden Einfluss auf den Verlauf des Ölpreises. Quelle: Reuters

Tokio Nach der Einigung auf eine Verlängerung der Opec-Förderbremse sind die Ölpreise auch am Freitag gestiegen. Ein Fass der Nordseesorte Brent verteuerte sich um 0,4 Prozent auf 62,90 Dollar, der Preis für ein Barrel US-Öl der Sorte WTI stieg um 0,3 Prozent auf 57,59 Dollar. Das Förderkartell Opec und andere Staaten wie Russland hatten sich am Donnerstag darauf geeinigt, die Förderbremse um neun Monate bis Ende 2018 zu verlängern. Der Schritt war erwartet worden. Mit der Förderbremse sollen die weltweiten Lagerbestände abgebaut und der Preisverfall an den Ölmärkten gestoppt werden.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%