WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Schuldenkrise Griechenland verkauft kurz laufende Anleihen

Die Rettungsprogramme für Griechenland laufen im Sommer aus. Mit ersten Anleiheverkäufen in Millionenhöhe bereitet Hellas sich auf die Zeit danach vor.

Die griechische Staatsschuldenkrise wurde 2010 öffentlich. Quelle: dpa

AthenDer griechische Staat hat für 812,5 Millionen Euro Anleihen mit einer Laufzeit von einem Jahr ausgegeben. Mit der Auktion vom Mittwoch bereitet Griechenland sich auf die Zeit nach dem Ende der Rettungsprogramme vor. Die Rendite betrug 1,25 Prozent, wie die staatliche Schuldenmanagementagentur mitteilte. Die Gebote der Anleger waren drei mal so hoch wie das zunächst angekündigte Volumen von 625 Millionen Euro.

Griechenland hat seit 2010 von internationalen Institutionen Kredite durch Rettungsprogramme erhalten, von denen das letzte im August ausläuft. Daneben hat der Staat in den vergangenen Jahren wiederholt Geldmarktpapiere mit drei- und sechsmonatiger Laufzeit begeben und zwei Mal Anleihen mit längerer Laufzeit.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%