WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Standard & Poor's Folgen eines "Grexit" für Euro-Partner begrenzt

Nach Einschätzung der Ratingagentur Standard & Poor's wäre ein Euro-Austritt Griechenlands für die verbleibenden Euro-Staaten verkraftbar. Der Grexit dürfte die EU-Länder nicht allzu sehr unter Druck setzen, heißt es.

Griechische Münzen Quelle: dpa

Ein Euro-Austritt Griechenlands wäre nach Einschätzung der Ratingagentur Standard & Poor's (S&P) für die verbleibenden Euro-Staaten verkraftbar. Ein sogenannter "Grexit" dürfte andere Länder nicht unmittelbar unter Druck setzen, den Währungsraum zu verlassen, erklärten die S&P-Experten am Donnerstag. Dafür sorge der Rettungsschirm ESM, den die Euro-Mitglieder seit 2012 aufbauten. Daher wären die finanziellen Risiken eines "Grexit" für die Währungspartner geringer als damals. Die Lasten für die übrigen 18 Euro-Staaten wären moderat und könnten zudem über Jahrzehnte abbezahlt werden, sagte S&P-Analyst Moritz Krämer.

Podcast: Money Master

Diesen Artikel teilen:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Benachrichtigung aktivieren
Dürfen wir Sie in Ihrem Browser über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche informieren? Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Fast geschafft
Erlauben Sie www.wiwo.de, Ihnen Benachrichtigungen zu schicken. Dies können Sie in der Meldung Ihres Browsers bestätigen.
Benachrichtigungen erfolgreich aktiviert
Wir halten Sie ab sofort über die wichtigsten Themen der WirtschaftsWoche auf dem Laufenden. Sie erhalten 1 bis 3 Meldungen pro Tag.
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%