WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Topix, Nikkei und Co. Asia-Börsen trotzen Trumps neuester Zolldrohung

Donald Trump lässt weitere Strafzölle gegen China im Wert von 100 Milliarden Dollar prüfen. Die Börsen in Asien tendierten dennoch positiv.

Vor einem Börsenvideofenster in Tokio Quelle: AP

TokioTrotz der jüngsten Zolldrohungen von US-Präsident Donald Trump, notierten die Börsen in Asien am Freitagmittag im Plus. Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans legte 0,2 Prozent zu. In Japan notierte der 225 Werte umfassende Nikkei-Index am Mittag 0,1 Prozent fester bei 21.672 Punkten, nachdem er zuvor zeitweise im Minus gelegen hatte. Der breiter gefasste Topix-Index gewann ebenfalls 0,1 Prozent auf 1727 Zähler.

Trump erklärte am Donnerstag, er habe seinen Handelsbeauftragten damit beauftragt, weitere Zölle gegen China im Volumen von 100 Milliarden Dollar zu prüfen.

„Die Anordnung Trumps, zu erwägen, ob weitere 100 Milliarden Dollar an Zöllen angemessen wären, und die Handelspolitik der vergangenen Wochen sind ein Beispiel dafür, wie Streitigkeiten zu Kriegen werden können“, sagte Dan Ivascyn, Chefinvestor bei Pacific Investment Management. „Das ist ein weiterer Grund, warum die Investoren ihr Risiko reduzieren sollten.“

„Der Markt ringt damit, zu verdauen, was beim Handel zwischen den USA und China passiert“, sagte Hikaru Sato, technischer Analyst bei Daiwa Securities. „Es ist schwer, Investitionsentscheidungen zu treffen, wenn Neuigkeiten aus diesem Bereich während des Handels in Asien veröffentlicht werden, und deswegen scheuen Investoren davor zurück, Position zu beziehen.“

Der Dollar gab nach der Ankündigung Trumps nach, ein Dollar kostete 107,18 Yen. Der Euro wurde etwas fester als im späten New Yorker Handel mit 1,2255 Dollar gehandelt. Der Schweizer Franken wurde mit 0,9619 Franken je Dollar und 1,1790 Franken je Euro gehandelt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%