WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Topix, Nikkei & Co Börsen-Schwergewichte ziehen Nikkei ins Minus

Bei den Anlegern in Fernost sorgen fallende Kurse bei Schwergewichten wie Softbank für schlechte Stimmung. Auf der Gewinnerseite sind hingegen Versicherer.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Vor einer elektronischen Börsenanzeigetafel. Quelle: AP

Tokio Der japanische Aktienmarkt hat zu Beginn der neuen Handelswoche leichte Verluste verzeichnet. Der 225 Werte umfassende Nikkei-Index notierte am Montagvormittag 0,38 Prozent im Minus bei 22.080 Punkten. Für schlechte Stimmung sorgten fallende Kurse bei Schwergewichten wie Softbank aus. Die Aktien gaben rund 1,5 Prozent nach. Der breiter gefasste Topix-Index verlor 0,06 Prozent auf 1750 Zähler.

Auf der Gewinnerseite waren hingegen Finanztitel wie T&D Holding und Dai-ichi Life. Die Aktien beider Versicherer, die in ausländische Bonds investieren, legten etwa fünf Prozent zu. Dabei profitierten sie von höheren Renditen am US-Anleihemarkt.

Der Euro wurde kaum verändert mit 1,2266 Dollar gehandelt. Zum Yen notierte die US-Währung bei 107,85 Yen. Der Schweizer Franken wurde mit 0,9752 Franken je Dollar und 1,1974 Franken je Euro gehandelt.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%