WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Topix, Nikkei und Co Nikkei auf Rekordkurs

Japans Anleger folgen den Wall-Street-Investoren und hieven den japanischen Leitindex auf den höchsten Stand seit fast 27 Jahren. Mit Spannung werden jetzt die Daten zum chinesischen Wirtschaftswachstum erwartet

Passanten vor einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. Quelle: AP

TokioDer japanische Leitindex Nikkei hat am Donnerstag zwischenzeitlich auf dem höchsten Stand seit November 1991 notiert. Er erreichte im frühen Handel 24.084,42 Punkte, am Nachmittag notierte er in Tokio 0,7 Prozent fester bei 24.036 Zählern. Als Grund nannten Händler die starken Vorgaben der Wall Street. Der Dow-Jones-Index hatte 1,3 Prozent höher auf 26.115 Punkten geschlossen. Das Marktbarometer ging damit erstmals über der Schwelle von 26.000 Punkten aus dem Handel.

Der breiter aufgestellte Topix legte 0,2 Prozent auf 1.894 Zähler zu. Der MSCI-Index für Asien/Pazifik unter Ausschluss Japans kletterte um 0,25 Prozent nach oben. Mit Spannung warteten Anleger auf Daten zum chinesischen Wirtschaftswachstum, die für acht Uhr MEZ angekündigt waren.

Der Euro notierte kaum verändert bei 1,2188 Dollar. Der Dollar wurde mit 111,31 Yen gehandelt. Der Schweizer Franken wurde im Vergleich zum Dollar mit 0,9655 und zum Euro mit 1,1760 bewertet.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%