WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Topix, Nikkei und Co. Schwächerer Yen und Bilanz von Uniqlo-Mutter helfen Nikkei

Der japanische Nikkei-Index konnte am Freitag dank eines schwächeren Yens und der Quartalsbilanz des Modeanbieters Fast Retailing zulegen.

Geschäftsleute vor einer Börsentafel in Japan. Quelle: dpa

TokioDer Nikkei-Index ist am Freitag dank eines schwächeren Yens und der Quartalsbilanz der Uniqlo-Mutter Fast Retailing auf den höchsten Stand seit zweieinhalb Wochen gestiegen. Das Tokioter Börsenbarometer legte um 1,4 Prozent auf 22.504 Punkte zu, während der breiter aufgestellte Topix um 0,8 Prozent vorrückte. Die Aktie des Modeanbieters Fast Retailing stieg um 6,5 Prozent. Dank seiner Marke Uniqlo konnte der Konzern den Quartalsgewinn um 37 Prozent steigern.

Auf dem Devisenmarkt zeigte der Dollar seine Stärke. Er kostete im Vergleich zur japanischen Währung 112,64 Yen. Der Euro wurde mit 1,1661 Dollar bewertet. Der Schweizer Franken stand bei 1,0021 im Vergleich zum Dollar und 1,1687 im Vergleich zum Dollar.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%