WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Topix, Nikkei & Co Starker Yen beschert Tokioter Börse Verluste

Die starke japanische Währung drückt die Stimmung an der Tokioter Börse. Unterdessen warten die Anleger gespannt auf Quartalszahlen.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
Blick über die japanische Hauptstadt. Quelle: dpa

Tokio Ein starker Yen hat die Anleger an der Tokioter Börse zum Wochenauftakt zurückhaltend gestimmt. „Die Märkte mögen die starke Landeswährung nicht, besonders zu einem Zeitpunkt, zu dem sie auf die Quartalszahlen währungssensibler Unternehmen warten“, sagte Investmentstratege Hiroyuki Fukunaga.

Der Leitindex Nikkei der 225 führenden Werte gab im Vormittagshandel um 0,3 Prozent auf 20.708 Punkte nach. Der breiter aufgestellte Topix-Index verlor ebenfalls 0,3 Prozent auf 1561 Zähler.

Der Euro notierte im fernöstlichen Handel zum Dollar geringfügig höher bei 1,1411 Dollar. Die japanische Währung legte zum Dollar um 0,2 Prozent auf 109,34 Yen zu.

Jetzt auf wiwo.de

Sie wollen wissen, was die Wirtschaft bewegt? Hier geht es direkt zu den aktuellsten Beiträgen der WirtschaftsWoche.
Diesen Artikel teilen:
  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:
© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%