WiWo App Jetzt gratis testen
Anzeigen

Topix, Nikkei & Co Tokioter Börse im Minus – Sorgen wegen Handelsstreit

Der US-Handelsstreit mit China belastet die Anleger in Fernost weiterhin. Der japanische Leitindex Nikkei verbucht Verluste.

Blick über die japanische Hauptstadt. Quelle: dpa

TokioWiederaufkeimende Furcht vor einer Verschärfung des Handelsstreits zwischen den USA und China hat am Freitag die Tokioter Börse belastet. Nachdem die US-Kongresswahlen vorüber sind, rücken die Sorgen vor einem längerfristigen Zollkonflikt der beiden weltgrößten Volkswirtschaften wieder in den Mittelpunkt, sagte Investmentstratege Norihiro Fujito vom Broker Mitsubishi UFJ Morgan Stanley Securities.

Der Leitindex Nikkei der 225 führenden Werte verlor bis zum frühen Nachmittag rund ein Prozent auf 22.268 Punkte. Der breiter gefasste Topix gab 0,4 Prozent auf 1674 Zähler nach.

Auch die Aussicht auf weitere Zinserhöhungen in den USA drückte auf die Stimmung. Die US-Notenbank ließ den Leitzins am Donnerstag zwar unverändert. Mit Verweis auf ein hohes Wachstumstempo der US-Wirtschaft ließ sie aber die Tür für eine vierte Erhöhung in diesem Jahr offen. Dies trug auch zu Minuszeichen an den anderen führenden Fernostbörsen bei.

Der Euro gab leicht nach auf 1,1345 Dollar. Zur japanischen Währung behauptete sich die US-Devise bei 113,89 Yen.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%