Über 9800 Punkten Dax auf Rekordhoch

Der Deutsche Aktienindex hat am Donnerstag ein Rekordhoch erreicht. Der Dax sprang im frühen Handel über die Marke von 9800 Punkten und lag damit über seiner bisherigen Bestmarke.

Kleine Börsenchronik - Dax auf Rekordjagd
Dax-Höchststand Quelle: dpa
Foto vom roten Platz in Moskow Quelle: AP
Foto der US-Notenbank Quelle: dapd
Foto von Verona Pooth Quelle: dpa/dpaweb
Foto des Anschlages auf das World-Trade-Center am 11. September 2001 Quelle: REUTERS
Foto des Irakkrieges Quelle: dpa
Schriftzug IKB Quelle: dpa
Foto eines Gebäudes der Société Générale Quelle: REUTERS
Foto des Schriftzuges: "Lehman Brothers" Quelle: dpa
Foto von Dollarscheinen Quelle: REUTERS
Foto von Fukushima Quelle: REUTERS
Foto der Akropolis Quelle: obs
Fotomontage Dollar und amerikanische Flagge Quelle: dpa
Foto von Stapeln aus Geldscheinen Quelle: dpa
Foto zypriotische Euromünze Quelle: dpa
Am 22. Mai 2013 erreichte der Dax mit in der Spitze 8557 Punkten einen neuen Rekordstand. Im zumeist schwachen Börsenmonat Mai hatte die nachlassende Krisenangst und weit geöffneten Geldschleusen der Notenbanken - allem voran der US-Notenbank Federal Reserve - den Aktienmarkt beflügelt. Quelle: REUTERS
Am 16. September 2013 erreichte der Dax einen neuen Rekordstand von zeitweise 8626 Punkten. Für die gute Börsenstimmung sorgte eine sich abzeichnende diplomatische Lösung im Syrien-Konflikt im Hinblick auf den Giftgasangriff dort einige Wochen zuvor. Regelrecht euphorisch reagierten die Börsen jedoch auf den Rückzug von Larry Summers (links) als Kandidat für die Nachfolge von US-Notenbankchef Ben Bernanke. Summers hatte in den 90er Jahren unter US-Präsident Bill Clinton als Finanzminister für die Deregulierung der Finanzmärkte gesorgt. Kritiker lasteten ihm an, für die Finanzkrise mitverantwortlich zu sein. Zudem befürchteten die Akteure an den Börsen, dass er die expansive Geldpolitik Bernankes zurücknehmen könnte. Das nährte die Hoffnung, die Geldschleusen könnten doch länger als erwartet geöffnet bleiben - was den Aktienmärkten schon in den vergangenen Jahren ordentlich Schub verliehen hatte. Quelle: AP
US-Notenbankchef lässt den Geldhahn offenAm Abend des 18. September überrascht US-Notenbankchef Ben Bernanke die Börsen mit der Ankündigung, die Leitzinsen nahe der Nulllinie zu belassen und das Ankaufprogramm in Höhe von monatlich 85 Milliarden Dollar vorerst unvermindert fortzusetzen. Im Sommer hatte er hoch angekündigt, diese Form der Geldspritze für die Wirtschaft in Zukunft zu reduzieren. Dass die Liquiditätsschwemme unvermindert fortgesetzt wird, sorgte an den Börsen von New York bis Tokio für Jubel. Der Dax hatte schon zuvor den erst zwei Tage zuvor erreichten Höchststand überwunden. Am Tag nach der Entscheidung der Federal Reserve übersprang er locker die alten Marken. Im Tagesverlauf erreichte er den neuen Rekordwert von 8770 Punkten (Stand 11 Uhr). Quelle: dpa
Dax-Verlauf Quelle: REUTERS

Gute Konjunkturdaten aus Deutschland haben den Dax am Donnerstag auf ein Rekordhoch getrieben. Der deutsche Leitindex sprang erstmals über die Marke von 9800 Punkten. Bei 9810 Zählern markierte das Börsenbarometer den Bestwert, bevor der Dax zuletzt auf 9790 Punkte zurücksetzte und damit noch 0,37 Prozent im Plus lag. Der MDax stieg um 0,33 Prozent auf 16 585 Punkte und für den TecDax ging es um 0,80 Prozent auf 1248 Punkte nach oben. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 rückte um 0,23 Prozent vor. Nach zwei von Unentschlossenheit geprägten Handelstagen seien viele Marktteilnehmer damit nun unter Zugzwang geraten, um nicht ins Hintertreffen zu gelangen, sagte ein Marktbeobachter.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%