WiWo App 1 Monat für nur 0,99 €
Anzeigen

Umbau der Deutschen Börse Deutsche Bank verlässt Dax-Entscheidungsgremium

Exklusiv
Zuwachs für die erste Börsenliga? Deutsche Börse überarbeitet ihre Dax-Regeln Quelle: dpa

Mitten im Umbau des Dax verlassen zwei wichtige Mitglieder den Arbeitskreis Aktienindizes. Goldman Sachs steigt ein.

  • Artikel teilen per:
  • Artikel teilen per:

Am Montag hat die Deutsche Börse sogenannte Marktkonsultationen gestartet mit dem Ziel, einen besseren Dax zu schaffen, da verabschieden sich zwei prominente Mitglieder aus dem Arbeitskreis Aktienindizes. Dieses Gremium berät die Deutsche Börse bei ihren Entscheidungen über Auf- und Absteiger in der Dax-Familie.

Bisher waren Vertreter aus zehn großen Finanzinstitutionen von der Allianz bis zu Union Investment in dem Arbeitskreis vertreten. Nun schrumpft der Kreis auf neun. Wie die WirtschaftsWoche exklusiv erfuhr, haben die Deutsche Bank und Unicredit das Gremium verlassen. Goldman Sachs dagegen ist ein Neuling.

Hintergründe für diesen Wechsel ausgerechnet in einer für die Zusammensetzung des Dax sensiblen Phase sind bisher nicht bekannt.

Mehr zum Thema: Ist der Dax 30 bald Geschichte?

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%