US-Börsen Wall Street eröffnet erholt - Spotify-Börsendebüt im Blick

Auch wenn der amerikanische Handelsstreit mit China die Stimmung weiter trübt, startet der Dow Jones im Plus. Im Fokus steht der Börsengang von Spotify.

Die Datenaffäre im März lässt viele Anleger bis dato an Techwerten zweifeln. Quelle: Bloomberg

New YorkNach dem schwachen Start ins zweite Quartal am Ostermontag hat sich die Wall Street am Dienstag zu Handelsbeginn leicht erholt. Vor allem der Handelsstreit mit China und die Angst vor einem Ausverkauf bei den Techwerten im Sog neuer Angriffe von US-Präsident Donald Trump auf Amazon trübten aber weiter die Stimmung.

Der Dow Jones stieg um 0,5 Prozent auf 23.766 Punkte, nachdem er am Montag zwei Prozent verloren hatte. Der S&P500 und der Nasdaq-Composite legten 0,5 und 0,8 Prozent zu. Im Fokus stand das Börsendebüt von Spotify. Der weltgrößte Musikstreaming-Dienst geht über eine Direktplatzierung an die Börse.

Amazon begann 1,7 Prozent höher und machte damit einen kleinen Teil der über fünfprozentigen Verluste vom Ostermontag gut. Nach den Steuerzahlungen prangerte Donald Trump über Ostern die Gebührenpolitik von Amazon gegenüber der US-Post an. Facebook tendierte kaum verändert. Die Datenaffäre im März hatte den Ausverkauf bei den Techwerten ausgelöst.

Tesla stieg um fünf Prozent. Der E-Autobauer reagierte mit Produktionszahlen für sein Model 3 - es soll Tesla den Weg in den Massenmarkt ebnen - auf Spekulationen, sein Produktionsziel verfehlt zu haben.

© Handelsblatt GmbH – Alle Rechte vorbehalten. Nutzungsrechte erwerben?
Zur Startseite
-0%1%2%3%4%5%6%7%8%9%10%11%12%13%14%15%16%17%18%19%20%21%22%23%24%25%26%27%28%29%30%31%32%33%34%35%36%37%38%39%40%41%42%43%44%45%46%47%48%49%50%51%52%53%54%55%56%57%58%59%60%61%62%63%64%65%66%67%68%69%70%71%72%73%74%75%76%77%78%79%80%81%82%83%84%85%86%87%88%89%90%91%92%93%94%95%96%97%98%99%100%